Hundreds of visitors attended the talk given by Boris Herrmann and Laura Le Goff, CEO at SAEM Vendée, on the main stage of Düsseldorf boat show this Saturday to learn more about the worldwide unique and exceptional solo nonstop race around the world: The Vendée Globe. On Sunday, the 8th of November 2020, Boris will set sail on board Malizia Yacht Club de Monaco, being the very first German to compete in this legendary circumnavigation of the globe.

Photo: Yannick Kethers / Team Malizia.

Under the motto “Discover the Vendée Globe”, Boris and Laura Le Goff offered fascinating insights into the race to the German audience, talking about the concept of this extraordinary race, the magic of being alone on the high seas for weeks on end, and also pointing out the numerous challenges that the 34 competing skippers will face during their solo circumnavigation. “For us it was very important to allow the public at boot Düsseldorf to really get to know the Vendée Globe, to bring this fascinating race to the fore in Germany. I am convinced that my participation in the 9th edition of the race can contribute to reach new target groups and help to internationalise the event”, pronounced Boris.

Photo: Yannick Kethers / Team Malizia.
Photo: Yannick Kethers / Team Malizia.

 

Das deutsche Publikum entdeckt die Vendée Globe auf der boot Düsseldorf

Hunderte Besucher nahmen diesen Samsatg am Vortrag von Boris Herrmann und Laura Le Goff, CEO der SAEM Vendée, auf der boot Düsseldorf teil, um mehr über die weltweit einzigartige nonstop Solo-Regatta um die Welt, der Vendée Globe, zu erfahren. Am Sonntag, den 8. November 2020 wird Boris an Bord der Malizia Yacht Club de Monaco die Startlinie vor Les Sables d’Olonne kreuzen und damit als erster Deutscher an diesem legendären Rennen um die Welt teilnehmen.

Photo: Yannick Kethers / Team Malizia.

Unter dem Motto „Die Vendée Globe entdecken“ haben Boris und Laura Le Goff dem deutschen Publikum faszinierende Einblicke in die Regatta ermöglicht, das Konzept dieser sehr besonderen Weltumsegelung vorgestellt und dabei die Magie dieses Rennens und der wochenlangen Zeit alleine auf See an das Publikum weitergegeben, nicht zuletzt aber auch die zahlreichen Herausforderungen, denen sich die 34 teilnehmenden Skipper bei der Vendée Globe stellen müssen, hervorgehoben. „Für uns war es besonders wichtig, dem Publikum auf der boot Düsseldorf die Vendée Globe näher zu bringen, dieses faszinierende Rennen hier in Deutschland zu präsentieren. Ich bin überzeugt, dass meine Teilnahme an der 9. Ausgabe des Rennens dazu beitragen kann, neue Zielgruppen zu erreichen und damit auch helfen kann, dieses Event noch weiter zu internationalisieren“, verkündete Boris.

Photo: Yannick Kethers / Team Malizia.
Photo: Yannick Kethers / Team Malizia.