Heute ein Text, den Ryan vor zwei Tagen verfasst hat:

“Seit Neuseeland hatten Boris und ich sehr viel Glück. Es war eine einfache Passage zwischen den Inseln hindurch, mit Wind von achtern. Dann gelang es mit einem guten Wind in die Nacht hinein zu segeln, bis eine kleine Front über uns hinweg zog, bis wir auf ein Hoch trafen. Wir sind auch dort hindurch gesegelt, ohne zu stoppen und sind jetzt zurück auf dem Schnellzug, der flott dahin fährt. Wieder haben wir Glück, denn laut den Vorhersagen wird der Wind bis zum Western-Pacific-Gate so durchhalten, wahrscheinlich sogar bis zum mittleren Pacific Gate, 1.800 Meilen weit entfernt! Das ist eigentlich kaum zu glauben – aber wir träumen, dass es wahr wird.

Doch wir hatten auch mit ein paar anderen Sachen Glück:

1. Wir brauchten keinen Stopp in Neuseeland einzulegen und hatten ein gelungenes Treffen mit dem Helikopter
2. Wir konnten dem schlimmsten Teil des Tiefs und Ex-Zyklons “Atu” entkommen
3. Unser Wetter war weder zu regnerisch oder zu kalt.

Überflüssig zu sagen, dass und das Leben an Bord “Neutrogena” während dieser Tage eine Menge Spaß macht. Wir hoffen nur, dass wir genug Speed behalten, um vor unserem Zwilling “Mirabaud” zu bleiben, vielleicht sogar um ein wenig auf “Renault” aufzuholen. Ich hoffe, dass ihre Ruderprobleme nicht zu schlimm sind. Sie sind im Moment ziemlich weit im Nirgendwo – und wir wünschen uns einen fairen Kampf.

Ich weiß, dass wir unser Glück nicht zu weit strapazieren sollten – aber kann nicht jemand eine gigantisches Hochdruckgebiet schicken, gleich voraus von Iker, Xabi, J-P und Loick, bis wir die Jungs eingeholt haben?

Ich hoffe, ihr erfreut euch schon an einem schönen Frühlingswetter!

Ryan

———-

Videokonferenz von gestern in Englisch:

———-

Zwischenstand beim Barcelona World Race am Sonntag (27. Feb, 01.00 Uhr):

1. Virbac-Paprec 3: Jean-Pierre Dick / Loïck Peyron (beide Frankreich)

2. Mapfre: Iker Martínez / Xabi Fernández (beide Spanien) 19 Seemeilen zurück

3. Renault: Pachi Rivero / Antonio Piris (beide Spanien) 1.267

4. Neutrogena: Boris Herrmann / Ryan Breymaier (Deutschland/USA) 1.321

5. Mirabaud: Dominique Wavre / Michèle Paret (Schweiz/Frankreich) 1.522

6. Groupe Bel: Kito De Pavant / Sébastien Audigane (beide Frankreich) 1.850

7. Estrella Damm: Alex Pella / Pepe Ribes (beide Spanien) 1.941

8. Hugo Boss: Wouter Verbraak / Andrew Meiklejohn (Die Niederlande/Neuseeland) 2.135

9. GAES: Dee Caffari / Anna Corbella (Großbritannien/Frankreich) 2.241

10. Fòrum Marítim Català: Gerard Marín / Ludovic Aglaor (Spanien/Frankreich) 3.407

11. Central Lechera Asturiana: Juan Merediz / Fran Palacio (beide Spanien) 3.703

12. We are Water: Jaume Mumbrú (ESP) / Cali Sanmartí (beide Spanien) 4.494

Président: Jean Le Cam / Bruno García (Frankreich/Spanien) aufgegeben mit Mastbruch

Foncia: Michel Desjoyeaux / François Gabart (beide Frankreich) aufgegeben mit Mastbruch

Pin It on Pinterest